Previous Next

Seelenhäuser

In meinen Arbeiten 'Seelenhäuser' beschäftige ich mich mit Kommunikation und Wahrnehmung. Mich interessiert der Austausch zwischen den inneren und äußeren Welten, sowie die Grenzen zwischen diesen Welten. Ich bin interessiert an dem was in und hinter dem Sichtbarem liegt.

Indem ich reale Gegenstände in Porzellanschlicker tauche und anschließend brenne, verwandele ich diese Gegenstände in Hüllen. Was bleibt ist der Raum dessen, was einmal war, dessen, was man nicht sieht, dessen, was man nur fühlt, geborgen in einer Hülle.

 

Material: Porzellan, Sodabrand bei 1260°C

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok